Für dich

Calvin ...

als Du geboren wurdest, schwor ich Dir, dass Du ALLES was Du brauchst von mir bekommst. Du warst die Liebe meines Lebens, mein Herzschlag, meine Luft, mein Sinn-des-Lebens ...

In all den Jahren gab ich Dir alles, was ich hatte & mehr. Ich habe nie zuvor so geliebt, & dafür danke ich Dir. Durch Dich lernte ich bedienungslose Liebe kennen & leben. Durch Dich wurde ich zur reichsten Frau dieser Welt.

Es ist unendlich schwer jetzt ohne Dich zu sein. Bin ich überhaupt noch? Ich weiß es nicht. Manchmal ist es, als warte ich immernoch darauf aus diesem schrecklichen Traum zu erwachen, raus aus dieser pelzigen Landschaft zu kommen. Zurück ins Licht, raus aus dem Dunkel, hinein ins Warme, weg vom Kalten ... aber dies ist jetzt mein Leben ... so leer & sinnlos ... voller Schmerz & Leid. Kalte, dunkle & schmerzerfüllte Leere ... Mein neues Dasein ...

... Calvin, durch diesen Unfall ist mein Leben eine Ruine ...

 

********************************************************************************************

Calvin,

es sind jetzt 80 Tage, seit ich Dich zurücklassen musste. Oder hast Du mich zurückgelassen?

80 Tage voller grausamer Dinge, voller schrecklicher Gedanken.

Meine Liebe für Dich ist kein Millimeter zurückgegangen. Meine Gedanken für Dich täglich präsent.

Es ist, als sickere täglich mehr Blut aus einer Wunde, die ich längst für ausgeblutet hielt...

 

*******************************************************************************************

 

Hallo Liebling,

ich habe gerade mal wieder über uns nachgedacht. & ich dachte intensiv daran, wie oft ich Dich beobachtet hab, wenn Du an meinem Laptop warst. Eigentlich haben wir ausgemacht, dass Du nur eine Stunde am Tag ans Internet darfst. Wirklich durchgebracht habe ich diese Regel nie. Wie haben wir immer gelacht???

Ich bin konsequent inkonsequent.

& ich muss schmunzeln, wenn ich daran denke, wie Du oftmals über den Bildschirmrand zu mir geschaut hast, mit Deinem "berühmten" Blick...

& wenn ich heute meinen Laptop ansehe, sehe ich Dich vor mir sitzen...denke an unsere Schreibwettbewerbe, wer schneller Worte schreiben kann, über dieses eine Forum. Gott haben wir gelacht. Ich bin Autorin, ich kann gut & schnell schreiben. & Du? Du warst mir sooo dicht auf den Fersen... Calvin Du warst rasend schnell im Schreiben... Du hättest nicht mehr lange gebraucht um mich zu überholen...

Ich liebe Dich

*****************************************************************************************

Als meine Mama mir damals immer wieder sagte, wie sehr sie mich liebt, da war ich mit soviel Sentimentalität überfordert.

Als mein Vater mir damals immer wieder sagte, wie sehr er mich liebt, da war ich mit soviel Sentimentalität überfordert.

Als meine Mama Dir damals sagte, wie sehr sie Dich liebt, da war ich gerührt.

Als mein Vater Dir damals sagte wie sehr er Dich liebt, da war ich gerührt.

& ich schaute Dich an & spürte, was es bedeutet, jemanden so sehr zu lieben. & plötzlich verstand ich all diese Worte als Gefühl. Plötzlich machte alles Sinn & es war das schönste Gefühl was ich jemals in meinem Leben hatte. Jemanden so zu lieben wie Dich.

& als ich Dir immer wieder sagte, wie sehr ich Dich liebe, da warst Du nie überfordert, Du hast gelächelt & gesagt, dass Du es weißt.

& als Mimi & Hoppi Dir immer wieder sagten, wie sehr sie Dich lieben, da hast Du gelächelt & gewusst, wie sehr sie Dich lieben.

& ich hoffe, ja ich weiß, dass Du auch jetzt noch weißt, wie sehr ich Dich liebe !!!

*****************************************************************************************

Ich habe Dich über alles geliebt,
hätte die ganze Welt für Dich bekriegt.

Ich wäre für Dich durch die Hölle gegangen,
hätte jedes leid vor Dir abgefangen.

Doch das Schicksal hat anders entschieden,
mir ist nichts als Schmerz geblieben.

Ich dachte immer, ich sei stark genug für Dich,
jetzt seh ich es ein, ich bin es nicht.

Ich bin zerbrochen in diesen Stunden,
mein Herz zerrissen von diesen Wunden.

Ich will nicht mehr atmen, will nicht mehr leiden,
aber die Erinnerungen, die mir bleiben,
halten mein Dasein weiter in Gang,
für ein Leben – irgendwann.


Deine Mami

******************************************************************************************

Siehst Du meine Tränen -
oder seh die nur ich?
Siehst Du all die Kerzen -
oder brennen sie für mich?

Machst Du jetzt den Regen -
der alles wegwischt?
Oder strahlst Du in der Sonne -
die alle Farben vermischt?

Bist Du in der Luft -
die überall ist?
Bin es nur ich -
die Dich so sehr vermisst?

Bist Du der Druck in meiner Kehle -
der mir das Atmen erschwert?
Bist Du in meinen Augen -
der, der die Tränen leert?

Siehst Du das Leben
jetzt durch meine Augen?
Siehst Du auch den Schmerz -
kannst Du das glauben?

Ich weiß nicht
wieso das geschehen ist.
Wieso Du, mein Schatz,
mir genommen bist.

Ich weiß,
ich werde Dich immer lieben,
& erst wenn ich bei Dir bin,
finde ich meinen Frieden...

Deine Mami

**************************************************************************

Ich stehe wieder vor all Deinen Kerzen,
dieser Anblick bereitet mir Schmerzen.
& doch zünde ich sie täglich an,
das Einzige was ich für Dich machen kann.

Ich wünsche mir, dass Du sie siehst,
dass Du meine Gedichte an Dich liest.
Dass Du all meine Liebe für Dich spürst,
& meine Seele ewiglich berührst.

Ich wünsche mir, dass all jene Worte,
Dich finden an diesem fernen Orte.
Dass Du immer weißt, wie sehr Du fehlst,
ohne dass Du Dich dabei quälst.

Ich wünsche mir, dass wir uns wieder sehen,
& den Rest unseres Daseins gemeinsam gehen.
Dass Du mich abholst, wenn meine Zeit gekommen,
& neben mir stehst, wenn mir mein Schmerz wird genommen.

Ich wünsche mir, dass Du solange tapfer bist,
& uns alle auch nicht vergisst.
Für uns ist es eine lange Reise,
für Dich ein Augenblick - üblicherweise.

Ich liebe Dich, mein Sohn -
das weißt Du lange schon.
Auch weißt Du, ich muss weiter leben,
hier weiter nach unserem Besten streben.

Ich bitte Dich, versteh mich hier,
wenn ich lache, dann & wann,
dann fühle ich Dich so nah bei mir,
weil der Tod uns nicht trennen kann...

Mami

*********************************************************************

& manchmal liege ich nachts wach & zähle die Tage seit Deinem Tod ... dann die Stunden, dann die Minuten ... & wenn ich dann alles errechnet habe, beginne ich von vorne & berechne die Zeit vom Unfall an... Meine Gedanken machen mich manchmal wahnsinnig, weil sie sich endlos kreisen, in einer Spirale des Schmerzes ... Vielleicht werde ich ja verrückt vor Schmerz??? Früher hätte ich vielleicht diesen Satz belächelt...aber seit ich weiß, was wirkliche seelische Schmerzen sind, klingt es vernünftig...verrückt zu werden vor Schmerz...

**********************************************************

Ich sehe die Tage, die vergangen sind ... Heute sind es 237!!! Es ist mir immer noch so wahnsinnig unbegreiflich, dass Du tatsächlich nie wieder kommen wirst... Diese Gedanken schnüren mir die Kehle zu, füllen meine Augen mit Tränen. Mein geliebter Sohn, wie sollen wir nur leben ohne Dich? Liza & ich, wie soll das gehen? Sie kannte kein Leben ohne Dich ... & ich, ich will kein Leben ohne Dich...

Oh Calvin, ich liebe & vermisse Dich so unendlich...

**********************************************************

Es sind nun 259 Tage, die wir uns nicht mehr küssen konnten...Du bist immernoch bei mir, ich danke Dir... Aber ich muss mich heute mal echt beschweren... Calvin, wieso hast Du Dich sooo sehr gegen Bilder gewehrt??? Ich habe zig Bilder von meinem Laptop, den Du Dir vors Gesicht gehalten hast, wenn ich die Kamera auf Dich hielt... Mann,mann,mann. Ach & die Rückansicht sämtlicher Deiner Jacken hab ich auch...

**********************************************************

Ich schwimme durch einen Ozean voller Tränen -

& ich werde mich keiner einzigen schämen.

Das ist alles was ich noch hab,

Tränen - mein Zeichen dass ich Dich so mag.

Mein Zeichen, dass ich Dich so sehr vermisse,

Tränen anstelle liebevoller Küsse.

Der Klos im Hals, geht manchmal zurück,

durch eine Nebelbank seh ich altes Glück.

manchmal ist es sogar, als könnt ich Dich riechen,

dann kommt der Schmerz, dann mein verkriechen.

& dann spür ich Dich, wie Du mich hebst,

spür Dich, wie Du in mir weiterlebst.

& dann fliehe ich in meine Gedankenwelt,

die mir soviel besser denn die Realität gefällt...

*****************************************************

Calvin...

Vor 5746 Tagen habe ich Dich geboren,
vor 325 Tagen leider verloren.

Es gibt keine Worte wie groß mein Schmerz ist,
ich habe noch nie jemanden so sehr vermisst.

Mein Sohn, mein Herz, mein Prinz, mein Engel,
ein Leben ohne Dich, ist ein Leben voller Mängel.

Für mich bist Du perfekt, ein Ideal,
ohne Dich, ist alles eine Qual.

Die ständige Angst um Deine Schwester,
kommt sie vielleicht dran als Nächster?

Sei bei ihr, beschütze sie,
schick ihr bitte wachende Energie.

Mein Sohn, ich vermisse Dich so sehr,
ein glückliches Leben gibts für mich nie mehr...